Bei Krankheit

Mit dem Recht aller Schülerinnen und Schüler auf schulische Bildung und Förderung und die Teilnahme an den verbindlichen Schulveranstaltungen besteht zugleich die Mitarbeitspflicht des Schülers entsprechend § 4 Abs. 1 der Thüringer Schulordnung: Er hat pünktlich und regelmäßig die Schule zu besuchen und alles zu unterlassen, was den Schulbetrieb oder die Schulordnung stören könnte. Nach der Lehrerdienstordnung (§ 8 Abs. 5) sind die Pädagogen befugt, den Schülern Anweisungen zu erteilen, sofern diese deren Unterrichtsarbeit oder deren Verhalten betreffen.
(Auszug aus der "Thüringer Schulordnung").

Bei Krankheit
haben die Eltern die Möglichkeit darüber zu entscheiden, ob ihr Kind der Schule fern bleibt. Der Lehrer hat jedoch auch das Recht eine ärztliche Bescheinigung zu verlangen.

Das Fehlen des Kindes ist bis spätestens zum Unterrichtsbeginn um 7.30 Uhr telefonisch oder persönlich mitzuteilen.
Es besteht die Möglichkeit im Hort anzurufen 01703724861, im Sekretariat 036642 22331 bzw. auf Anrufbeantworter zu sprechen.

Erfolgt keine Abmeldung, behält sich die Schule aus Sicherheitsgründen vor entsprechende Behörden (z.Bsp. Polizei) einzuschalten.